ARGE HBDE öffentlich | HRO Nu-Liga | HVN Seminarkalender | Sitemap | Datenschutz | Impressum

Aktuelles

HVN: Spielbetrieb während der Pandemie: Vereine dürfen entscheiden
Die HRO schliesst sich der folgenden Empfehlung des HVN an

Do. 22.10.2020

Zwei Schiedsrichter-Urgesteine im Handballsport erhalten Ehrennadel

Do. 24.09.2020

VfL Oldenburg sucht:
Handball-Scout (m/w) - Nebenjob - Besuchen/Beobachten von Sportereignissen für den Raum Deutschland

So. 20.09.2020

Termine

« September 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1 2 3 4 5 6
 
Fr. 27.11.2020 - So. 29.11.2020
LSB-Veranstaltung:
Erfolgreich kommunizieren Kommunikationsmodelle
So. 17.01.2021 - Mo. 18.01.2021
LSB-Veranstaltung:
Baustein 3 für Nachwuchsreferent/innen Sportjugend

HVN Online: Nachrichten

Silke Blinzler gewinnt bei der DHB-Ehrenamtskampagne

Sa | 24.10.2020 14:12
Die zwölf Gewinner der ersten Ehrenamtskampagne des Deutschen Handballbundes, die beim „Tag des Deutschen Handballs 2019“ gestartet wurde, stehen fest. Zwei der Preisträger kommen aus Niedersachsen, neben Roland Bellmann vom TuS Hohne-Spechtshorn auch Silke Blinzler vom RSV Seelze von 1951.
 

Roland Bellmann ist Gewinner der DHB-Ehrenamtskampagne

Sa | 24.10.2020 11:56
Die zwölf Gewinner der ersten Ehrenamtskampagne des Deutschen Handballbundes, die beim „Tag des Deutschen Handballs 2019“ gestartet wurde, stehen fest. Zwei der Preisträger kommen aus Niedersachsen, neben Silke Blinzler vom RSV Seelze v. 1951 Roland Bellmann vom TuS Hohne-Spechtshorn.
 

Spielbetrieb während der Pandemie: Vereine dürfen entscheiden

Mi | 21.10.2020 18:35
Kontinuierlich steigende Covid-19-Fallzahlen in Niedersachsen: Die Mitglieder des Präsidiums des Handball-Verbandes Niedersachsen (HVN) verständigten sich während ihrer Sitzung am Mittwochabend in Hannover auf Maßnahmen zur Gestaltung des Spielbetriebes in den Ober-, Verbands- und Landesligen sowie HVN-Landesklassen. Präsident Stefan Hüdepohl: „Uns war wichtig, allen Beteiligten ein Höchstmaß an Planungssicherheit zukommen zu lassen; soweit das aktuell überhaupt möglich ist.“